Floki Vilgerðarson hat zweifellos existiert, und seine faszinierende Geschichte ist im historischen Buch “Landnámabók” verzeichnet, das die Entdeckung und Besiedlung Islands dokumentiert. Trotzdem bleiben viele Aspekte von Flokis Herkunft und frühen Leben im Dunkeln.

Die spärlichen historischen Fakten über ihn sind neben seiner Reise nach Island folgende:

 

  • Sein Geburtsjahr: Es wird angenommen, dass Floki um 830 n. Chr. in Norwegen geboren wurde.
  • Elternschaft: Sein Vater hieß “Glamur”, während seine Mutter den Namen “Vilgerd Hörða-Káradóttir” trug.
  • Königliche Abstammung: Es wird behauptet, dass Floki von einer gefallenen Dynastie von Jarls abstammte und somit königliche Wurzeln hatte.

Realität vs. Darstellung in der Serie “Vikings”

Die Popularität der Figur Floki wurde maßgeblich durch die Serie “Vikings” gesteigert. Allerdings basiert die Darstellung in der Serie nur teilweise auf historischen Fakten und dient dazu, dieser mythischen Wikingerpersönlichkeit Leben einzuhauchen. Die Unterschiede zwischen der realen Figur und ihrer Serienversion sind beachtlich.

In der Serie “Vikings” ist Floki eine beliebte Figur. Doch zur Enttäuschung vieler Fans traf Floki zum Beispiel niemals wirklich auf Ragnar Lothbrok und erst recht nicht dessen Söhne. Tatsächlich starb der legendäre Wikingerkönig Ragnar um das Jahr 840, während Floki erst 830 geboren wurde.

Der Name “Vilgerðarson” und der Spitzname “Hrafna”

Der Name “Vilgerðarson” trägt die Prägung eines Matronyms, was bedeutet, dass er von seiner Mutter vererbt wurde. Der Name setzt sich aus “Vilgerð” (dem Namen von Lokis Mutter) und dem Suffix “arson” zusammen, was “Sohn” bedeutet. Somit lässt sich “Vilgerðarson” wörtlich als “Vilgerds Sohn” übersetzen.

Der Spitzname “Hrafna Floki” wurde Floki während seiner Expedition nach Island verliehen. Berichten zufolge nahm er drei Raben mit auf seine Reise in das eisige Land. Dies führte zur Ehrenbezeichnung “Hrafna Floki”, was auf Altnordisch “Floki mit einem Raben” oder “Herr der Raben” bedeutet.

Entdeckung und Besiedlung von Island

Die Entdeckung und Besiedlung Islands gehören zu den am besten dokumentierten Ereignissen aus der Wikingerzeit. Zwei bedeutende historische Quellen sind relevant:

 

  • “Landnámabók”: Ein Manuskript, das die Details der Kolonisierung Islands schildert. Geschrieben zwischen dem späten 9. und frühen 10. Jahrhundert, berichtet es nicht nur über die Entdeckung Islands, sondern nennt auch alle Siedler, einschließlich Floki und seiner Begleiter.
  • “Íslendingabók”: Dieses Werk leitet sich größtenteils vom “Landnámabók” ab und bedeutet auf Altnordisch “Das Buch der Isländer”. Im 12. Jahrhundert verfasst, fokussiert es sich hauptsächlich auf die Christianisierung Islands.

Vermächtnis und Beliebtheit

Flokis Rückkehr nach Island, um dort sein Leben mit seiner Familie zu verbringen, markiert einen bedeutenden Wendepunkt in seiner Geschichte. Um das Jahr 874 begannen die ersten Wikinger-Expeditionen zur Besiedlung Islands.

In der Serie “Vikings” ist Floki eine beliebte Figur. Doch zur Enttäuschung vieler Fans traf Floki niemals Ragnar Lothbrok, oder Lagertha und erst recht nicht dessen Söhne. Tatsächlich starb der legendäre Wikingerkönig Ragnar um das Jahr 840, während Floki erst 830 geboren wurde.

Fazit

Die Geschichte von Floki Vilgerðarson, dem Schiffsbauer und Entdecker, ist eine faszinierende Reise in die Welt der Wikinger und ihrer Eroberungen. Durch das historische Buch “Landnámabók” erhalten wir einen Einblick in sein abenteuerliches Leben und die mutigen Expeditionen, die er unternahm. Trotz der begrenzten historischen Aufzeichnungen sind die Bruchstücke seiner Geschichte, die wir kennen, von unschätzbarem Wert, um die Vergangenheit zu verstehen.

Er war nicht nur ein mutiger Entdecker, sondern auch ein Symbol für die Verbindung zwischen Mythologie und Realität. Seine königliche Abstammung und der geheimnisvolle Spitzname “Hrafna Floki” verleihen seiner Persönlichkeit eine Aura von Rätselhaftigkeit. Während wir seine Abenteuer in der Serie “Vikings” verfolgen können, ist es wichtig zu betonen, dass die Realität oft noch faszinierender ist als die Fiktion.

Die Entdeckung und Besiedlung Islands sind Meilensteine in der Geschichte der Wikinger, und Floki Vilgerðarson spielte eine bedeutende Rolle in diesen Ereignissen. Sein Name ist mit der Pionierarbeit verbunden, die notwendig war, um eine neue Heimat auf einer fernen Insel zu etablieren. Die Bedeutung seines Beitrags sollte nicht unterschätzt werden, da er den Grundstein für zukünftige Generationen von Siedlern legte.

Die Serie “Vikings” mag dazu beigetragen haben, Floki einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, doch die historischen Quellen sind die wahren Schätze, die uns die Möglichkeit geben, in die Vergangenheit einzutauchen. Die Unterschiede zwischen seiner realen Existenz und der Darstellung in der Unterhaltungsindustrie verdeutlichen, wie Legenden geboren werden und wie sie in der heutigen Zeit weiterleben.

In einer Welt, in der Fiktion und Realität oft miteinander verschmelzen, bleibt die Figur des des Schiffsbauers ein Denkmal für Abenteuergeist, Entdeckung und den Drang, das Unbekannte zu erkunden. Sein Vermächtnis reicht über die Jahrhunderte hinweg und erinnert uns daran, dass selbst in Zeiten großer Unsicherheit und harten Bedingungen, Menschen wie Floki den Mut und die Entschlossenheit hatten, sich ins Unbekannte zu wagen und ihre Spuren in der Geschichte zu hinterlassen.

Weitere interessante Artikel

Gab es Blackbeard aus dem Film Fluch der Karibik wirklich? – Alles über den gefürchteten Piraten

Tauchen Sie ein in die Geschichte von Blackbeard, dem gefürchteten Piraten aus “Fluch der Karibik”. Erfahren Sie die Wahrheit hinter der Legende und entdecken Sie, wie dieser berüchtigte Seeräuber die Meere unsicher machte.

Gab es James Francis Ryan aus dem Film “Der Soldat James Ryan” wirklich? Eine unerwartete Wendung

Gab es tatsächlich einen Soldaten namens James Francis Ryan, dessen Schicksal als Inspiration für dieses epische Werk diente?

Gab es Chris Gardner aus dem Film “Das Streben nach Glück” wirklich? So viel Wahrheit steckt in der Geschichte

Ist Chris Gardner aus dem Film “Das Streben nach Glück” eine reale Person? So viel Wahrheit steckt in dem Hollywood Film.

Gab es den verrückten Hutmacher wirklich? Die dunkle Realität hinter dem Charakter aus Alice im Wunderland

Hat es den verückten Hutmacher aus Alice im Wunderland wirklich gegeben? So viel dunkle und reale Geschichte steckt in dem Charakter.

Gab es Scott Voss aus dem Film “Das Schwergewicht” wirklich? Alles über den kämpferischen Lehrer

Hat es Scott Voss, den kämpferischen Lehrer, wirklich gegeben oder handelt es sich um eine rein fiktive Figur.

Gab es den Nikolaus wirklich? Und wieso bringt er Geschenke?

Hat es den Nikolaus wirklich gegeben oder handelt es sich um eine rein fiktive Figur. Und wieso bringt er eigentlich Geschenke?

Gab es Calvin Candie aus dem Film Django Unchained wirklich?

Hat es Calvin Candie wirklich gegeben oder handelt es sich um eine rein fiktive Figur, die für den Film “Djanfo Unchained”erschaffen wurde?

Gab es Django Freeman aus dem Film “Django Unchained” wirklich? So real ist der Westernheld

Hat es Django Freeman wirklich gegeben oder handelt es sich um eine rein fiktive Figur, die für den Film “Djanfo Unchained”erschaffen wurde?

Gab es Imhotep aus dem Film “Die Mumie” wirklich? So real ist die Mumie wirklich

Hat es Imhotep wirklich gegeben oder handelt es sich um eine rein fiktive Figur, die für den Film “Die Mumie”erschaffen wurde?

Gab es Standartenführer Hans Landa wirklich? Alles über den Antagonisten im Film Inglourious Basterds?

Inglourious Basterds: Wie viel Wahrheit steckt in dem Charakter rund um SS-Standartenführer Hans Landa gespielt von Christoph Walz.

FAQ´s

Wer war Floki Vilgerðarson?

Floki Vilgerðarson war ein historischer Wikinger, der im 9. Jahrhundert in Norwegen geboren wurde. Er war ein Schiffsbauer und Entdecker, der an der Entdeckung und Besiedlung Islands beteiligt war.

Wie wird Floki in der Serie “Vikings” dargestellt und wie unterscheidet sich diese Darstellung von der Realität?

Die Serie “Vikings” hat Flokis Popularität erhöht, aber die Darstellung in der Serie weicht von historischen Fakten ab. In der Serie trifft Floki auf Ragnar Lothbrok und dessen Söhne, was historisch nicht korrekt ist. Tatsächlich wurde Floki um 830 geboren, während Ragnar um 840 verstarb.

Warum wird Floki auch “Hrafna Floki” genannt?

Während seiner Expedition nach Island nahm Floki drei Raben mit. Aufgrund dieser Handlung erhielt er den Spitznamen “Hrafna Floki”, was auf Altnordisch “Floki mit einem Raben” oder “Herr der Raben” bedeutet.

Welche Informationen gibt es über Flokis frühes Leben und seine Abstammung?

Floki wurde um 830 n. Chr. in Norwegen geboren. Sein Vater hieß “Glamur”, und seine Mutter trug den Namen “Vilgerd Hörða-Káradóttir”. Es wird behauptet, dass er von einer gefallenen Dynastie von Jarls abstammte.

Welche historischen Quellen belegen die Entdeckung und Besiedlung von Island durch Floki und andere Wikinger?

Zwei wichtige historische Quellen sind relevant: “Landnámabók”, ein Manuskript, das die Kolonisierung Islands beschreibt, und “Íslendingabók”, das sich vom “Landnámabók” ableitet und sich auf die Christianisierung Islands konzentriert. Floki und seine Begleiter werden im “Landnámabók” erwähnt.

Verpasse keine Beiträge mehr!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer https://www.gab-es-sie-wirklich.de/datenschutz/